Heute gibt es noch einen kleinen Nikolausnachtrag von den Waldtrollen.
Wir haben dieses Jahr einen Brief vom Nikolaus erhalten. Dort schrieb er, er könne gut unsere Hilfe brauchen. Er wolle auch den Tieren eine schöne Winterzeit bescheren. Das fanden wir Waldkinder natürlich auch eine ganz wunderbare Idee und wollten ihm sehr gerne dabei behilflich sein. Schließlich fanden wir seinen Sack im Wald bei einem unserer Spaziergänge.

Doch statt Geschenke an die Kinder fanden wir dort im Nikolaussack eher wunderliche Dinge: „Sind das Pommes?“ „Sind die Haferflocken für die Igel?“ „Und wofür brauchen wir so viele Sonnenblumenkerne?“ Zum Glück hatte uns der schlaue Mann aber auch eine Anleitung eingepackt. Darauf stand, wie wir selber Vogelfutter machen können. Mit diesen kleinen Futterstellen werden wir den Piepmätzen durch den Winter helfen können und so löste sich das Rätsel um die komischen Dinge im Nikolaussack auf.

Aber auch an die Kinder selber hatte der Nikolaus natürlich gedacht und für jedes Kind eine leckere Mandarine in den Sack gepackt. Nach unserem Spaziergang ließen wir uns im Bauwagen schließlich noch das leckere Nikolaus-Frühstück schmecken. Vielen Dank an die lieben Elternbeiräte dafür!!!

Ein ganz dickes und herzliches DANKESCHÖN für all die tollen Dienste, Arbeiten und Unterstützungen im vergangenen Jahr, das in vielerlei Hinsicht ein für alle schwieriges war. Doch wir hatten wieder viele Helfer und Förderer, die uns gezeigt haben, dass sie der Idee Waldkindergarten und unserer kleinen Gruppe sehr viel Wohlwollen entgegenbringen. Nennen wollen wir zunächst unsere wunderbaren Erzieherinnen, unseren Elternbeirat, unsere Vereinsmitglieder, Frau Schneider von der Bücherei, Frau Vogel von der Musikschule, die Zahnfee, den letzten Nikolaus für die vielen Jahre treuen Einsatz, den alten Vorstand (der das letzte Jahr noch recht lange begleitet hat), den neuen Vorstand (der sich gleich mit wichtigen Aufgaben beschäftigen und bewähren durfte), Herrn Constantin von Ulm-Erbach und die Stadt Erbach für die gute Zusammenarbeit, den zuckerrübenspendenden Bauern und eben Euch alle, die Ihr helft, unterstützt, mitarbeitet und unseren kleinen Kindergartenverein zu dem macht, was er ist, was wir so prima finden und was unseren Kindern eine so gute Zeit bereitet!

Wir wünschen Euch allen ein glückliches, gesundes und möglichst unbeschwertes und immer normaler werdendes Jahr 2021.